Ryan Lee Crosby – Fingerstyle und Blues

Fr13Okt20:00Ryan Lee Crosby – Fingerstyle und BluesCafé AKA 103 der RUHRWERKSTATT, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen VeranstalterRuhrwerkstatt - Kultur-Arbeit im Revier e. V.20:00(GMT+02:00)

Details

Ryan Lee Crosby ist sein eigener Mann. Seine Songs handeln NICHT von Whiskey und wildem Leben. Seine Texte sind spirituell und nehmen uns mit auf seine Reise durch die Welt des Klangs: Er verzaubert uns mit Blues, Raga und River Music – Trance und Groove pur. 2022 erschien Ryan Lee Crosbys neustes Album ‚Winter Hill Blues‘ – Bentonia-Sound aus dem tiefen Süden Mississippis. Der Erfolg des Albums brachte Ryan auf größere US-Festivals. Was ihn besonders freut – er wird jährlich auf die Mississippi-Festivals in Clarksdale und Bentonia eingeladen. Im Vorprogramm spielt Blind Joe Black aka Stefan Schlensag. In der Musikszene des Ruhrgebiets ist er seit den frühen 80ern unterwegs. Er war Gründungsmitglied der legendären Oberhausener Garage-Punk-Band The Hipsters und hat bei vielen Pott-Kollegen wie Tom Liwa ausgeholfen, wenn es mal an Rost und Knochen fehlte. Seit 2017 ist er Gitarrist und Sänger der Psychedelic-Blues-Band Saint Gallus Convention Tapes, die 2020 ein viel beachtetes Debüt bei Wonderlamp Records hingelegt hat. Die Musik von Blind Joe Black ist vom Blues, Bluegrass, Gospel und Country der 30er und 40er Jahre inspiriert. Songs von Blind Willie Johnson, Doc Watson oder Hank Williams treffen auf obskure und vergessene Lieder; eigene Songs stehen auch auf dem Programm. Wenn ihn der Hafer sticht, werden flächige Loops unter die sonoren Klänge gelegt. Blind Joe Black: Gesang, Gitarre, Banjo, Blues-Harmonika, AkkordeonEintritt: 10€

Zeit

(Freitag) 20:00(GMT+02:00)

Ort

Café AKA 103 der RUHRWERKSTATT

Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen

Other Events